Beschluss Jugendpolitik

Beschluss Jugendpolitik

Der Parteikonvent hat vergangenen Samstag einstimmig den Jugendpolitischen Leitantrag beschlossen und damit klar gemacht: Die SPD macht sich für eine eigenständige Jugendpolitik stark. Das Papier mit dem Titel "Mit einer eigenständigen Jugendpolitik Freiräume schaffen, Chancen eröffnen, Rückhalt geben!" wurde zusammen mit Jugendverbänden in dem von Manuela Schwesig und Sascha Vogt geleiteten Gesprächskreis Familie und Jugend über zwei Jahre hinweg erarbeitet. Forderungen darin sind: - Wahlalter 16 auf allen Ebenen - Ausbildungsgarantie, eine gesicherte Übernahme im Anschluss sowie Qualitätsstandards - prekäre Verhältnisse beim Berufseinstieg bekämpfen (sachgrundlose Befristungen, Praktika) - die digitale Spaltung verhindern - einen Staatssekretär mit der ausdrücklichen Verantwortlichkeit für den Bereich Jugend Den vollständigen Antrag findet ihr hier:

Mehr zum Thema